TIPZ!: NAZCA SPACE FOX – Album kommt im August

Die Frankfurter Instrumental Psychedelic & Desert Rock Band NAZCA SPACE FOX veröffentlicht am 11.08.2017 ihr erstes Full-Lenghth Album „Nazca Space Fox“ via TONZONEN RECORDS.

Die Szene lebt

Es gibt ja nicht nur interessante Stories über die Stars der Szene zu berichten. Das THE BLOG OF ROCK-Team möchte euch auch über die gesamte Szene informieren. Was tut sich an der Basis? Welche neuen Bands gibt es? Heute wollen wir euch mal wieder eine Band aus dem Underground vorstellen.

Wer sind NAZCA SPACE FOX?

Gegründet 2014, verzichtet das Trio von Anfang an bewusst auf Gesang. Dieser würde den Instrumenten, Soundwänden und freien Jampassagen nur im Wege stehen. Auf den Punkt gebrachte Rockriffs wechseln sich mit langen, psychedelischen Parts ab, die von Spielfreude und Dynamik geprägt sind. Die Songs beginnen oft so einfach, staubtrocken und geradlinig wie die Scharrbilder in der Wüste von Nazca, und steigern sich bis in die Weiten des Outer Space. Man findet sich wieder in einen kosmischen Gewittersturm, ohne zu merken, wie man dort hinein gelangt ist. Ein stufenloser Übergang von Stoner zu Psychedelic Rock. Mit allem, was dazwischen liegt. Von leicht und zerbrechlich bis groovig und gewaltig. Hier gibt es mal eine unverbindliche Hörprobe.

Was sagt der Gitarrist?

NAZCA SPACE FOX haben ihr Album selbst aufgenommen und gemixt. Das Mastering übernahm die deutsche Rocklegende EROC.

Sänger und Gitarrist Matze berichtet:

Wir haben alles „live“ zusammen eingespielt. Da muss die Stimmung und das Feeling passen, auch ist in vielen Songs von uns immer etwas Improvisation mit drin. Auch muss jeder bei den „live“ Aufnahmen mit seiner Performance zufrieden sein. Da kann man nicht im nachhinein nochmal ein paar Takte neu einspielen, wenn ein Fehler dabei war, das würde komplett anders klingen, da die restlichen Instrumente dann in der Raumakustik fehlen. Bei Songs, die schonmal 10 – 15 Minuten dauern, wuerde das schnell den Zeit- und Kostenfaktor im Tonstudio sprengen.“

Tracklist:

01. Weltraumorgel

02. The Monkey

03. Orchid Cofee

04. Isolator

05. Firebird

06. Mind Walk

07. 5Plus

Bestellen kann man sich das Album hier.

August 4, 2017

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.